Motten

Dörrobstmotte

Autor / Quelle : Simon A. Eugster / Wikipedia

Aussehen :
Die Dörrobstmotte hat eine Körperlänge von 7 bis 10 mm. Das erste Drittel ihrer Flügel ist hellgrau, der übrige Teil ist rotbraun. Die Larven sind weißlich gelb mit braunem Kopf.

Entwicklung :
Das Weibchen legt ca. 200-400 Eier die bereits nach 3-4 Tagen schlüpfen. Die Entwicklung der Dörrobstmotte dauert je nach Temperatur und Nahrung sich zwischen 1 und 4 Monaten. Voll entwickelt als Falter leben die Tiere nur ca.1 Woche.

Lebensweise :
Die Raupen der Dörrobstmotte ernähren sich von Dörrobst, Hülsenfrüchten, Nüssen Backwaren , Schokolade, Kakao und vielen anderen trocken gelagerte Nahrungsmittel. Dörrobstmotten gehören zu den Vorratsschädlingen, wobei nur die Raupen Lebensmittel fressen und verschmutzen. Dörrobstmotten nehmen als Falter keine Nahrung zu sich.

Kleidermotte

Autor / Quelle : Olaf Leillinger / Wikipedia

Aussehen :
Die Kleidermotte ist Strohgelb mit ausgefransten Flügelenden. Sie wird zwischen 5 und 10 mm groß. Die Larve ist cremefarben mit braunem Kopf und wird ca. 10mm groß.

Entwicklung :
Das Weibchen der Kleidermotte legt innerhalb seiner kurzen Lebenszeit von 12-18 Tagen zwischen 100 und 250 Eier. Nach dem schlüpfen nimmt die Larve ca. 2 Monate Nahrung zu sich bis sie sich verpuppt.

Lebensweise :
Die Larven zerfressen mit Felle und andere keratinhaltige tierische Produkte in Textilien. Der Erwachsene Falter nimmt keine Nahrung zu sich.

Mehlmotte

Autor / Quelle : Sarefo / Wikipedia

Aussehen :
Die Mehlmotte erreicht eine Körperlänge von 7 bis 9 mm und eine Flügelspannweite von 15 bis 20 mm. Ihre Vorderflügel sind bleigrau und tragen ein dunkles Zickzackmuster. Die Hinterflügel sind etwas heller und einfarbig. Die Larven sind rötlich oder grünlich gefärbt mit einem braunen Kopf. Ihre Farbe ist von der Lebensmittelaufnahme abhängig. Die Larven leben in einem Seidenkokon.

Entwicklung :
Die Entwicklung der Mehlmotte ist temperaturabhängig. Sie dauert bei 17°C ca. 152 Tage und bei 30°C ca. 42 Tage. Die Mehlmotte ist ein Seidenspinner. Sie lebt ca. 2 Wochen.

Lebensweise :
Die Raupen der Mehlmotte fressen und verschmutzen Getreideprodukte, wie Nüsse, Hülsenfrüchte, Backwaren und Dörrobst, aber auch Schokolade und Marzipan. Vor allem ist sind sie aber in Mehl zu finden. Die Mehlmotte ist nachtaktiv. Ist sie einmal in den Vorratsschrank eingedrungen, werden in kürzester Zeit sämtliche bevorzugten Lebensmittel kontaminiert.